Kundenreferenz
 - Digitalisierung ohne Grenzen

Unser Kunde:
DIHK-Service-GmbH

Die DIHK Service GmbH ist Gestalterin und Umsetzerin von Projekten für und mit Kammern im In- und Ausland. Als 100-prozentige Tochter des Deutschen Industrie- und Handelskammertages e. V. ist sie Teil der IHK-AHK-Organisation. Sie bildet für ihn eine Projektgesellschaft, die öffentlich geförderte Projekte in Zusammenarbeit mit Bundesministerien, Kammern und weiteren Partner-Organisationen umsetzt. Der Schwerpunkt liegt hier auf öffentlich-privaten Partnerschaften (PPP) an den Schnittstellen zwischen Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.

Im Zentrum steht dabei die Förderung

  • des Unternehmensstandortes Deutschland
  • der beruflichen Bildung im In- und Ausland
  • der deutschen Wirtschaft im Ausland
  • der Zukunftsfähigkeit kleinerer und mittlerer Unternehmen

Ausgangssituation

Die DIHK Service GmbH leitet das Projekt „Hand in Hand for International Talents“ (HiH) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit (BA). Im Rahmen dieses Pilotprojekts soll – auf Basis des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes – ein Weg geschaffen werden, über den Unternehmen in Deutschland leichter und schneller Fachkräfte aus Drittstaaten rekrutieren können, um so dem Fachkräftemangel zu begegnen.

Um die alltägliche Projektarbeit der beteiligten IHK- und AHK-Mitarbeiter:innen, sowie die des HiH-Teams zu erleichtern, wurde cronn von der DIHK Service GmbH damit beauftragt, eine Projektdatenbank als Webanwendung inklusive Monitoring und Reporting zu entwickeln. Ziel war es, dass interessierte Unternehmen in Deutschland und Fachkräfte aus den teilnehmenden Partnerländern mit ihren Daten erfasst werden können. Der gesamte Prozess von der Kontaktaufnahme bis hin zur erfolgreichen Vermittlung sollte zentral und für alle Beteiligten (online) erreichbar abgebildet werden.

Das Projekt

Leistungen

Analyse, Entwicklung, Wartung & Weiterentwicklung, Software-Betrieb, Last-Level-Support

Methoden

Agile Entwicklung mit wöchentlicher Systemdemo

Technologien

JHipster, Protractor, Spring Boot, Spring Security, Gradle, Angular, Bootstrap, PostgreSQL, Liquibase, Hibernate, Docker, Jenkins, SonarQube, AWS

Lösung

Die von der DIHK Service GmbH spezifizierten Anforderungen wurden von cronn analysiert und in eine Lösungsskizze überführt, bei der die technischen Rahmenbedingungen festgelegt wurden. Darüber hinaus wurden Vorschläge zur Realisierung einzelner Details gemacht, die in den Anforderungen noch nicht final erfasst werden konnten. Eine enge Abstimmung mit der HiH-Projektleitung stellte dabei sicher, dass stets der Nutzen für das Projekt im Vordergrund stand. Insbesondere wurde im Sinne der agilen Vorgehensweise flexibel auf geänderte Anforderungen und deren Priorisierung reagiert.

Die direkte Kommunikation, fachliche Expertise und Flexibilität des Teams haben uns seit Beginn der Zusammenarbeit überzeugt. Das cronn Team hat die Projektanforderungen professionell gemanagt und in einem begrenzten Zeitrahmen ein custom made Produkt bereitgestellt. Wir sind sehr zufrieden mit dem Endergebnis und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit der cronn GmbH.
— Eleni Dourou, Anforderungsmanagerin des HiH-Projekts bei der DIHK Service GmbH

Um dem engen Zeitplan gerecht zu werden, hat cronn eine Realisierung auf Basis von JHipster vorgeschlagen. Auf diese Weise konnte bereits nach wenigen Tagen eine erste Version der Software bereitgestellt werden, die dann Schritt für Schritt erweitert und ausgebaut wurde (z.B. Rollen- & Rechtemanagement, benutzerfreundlichere Struktur im Frontend). Dieser Prozess wurde von cronn durch eine wöchentliche Systemdemo des Echtsystems sehr transparent gestaltet, damit das HiH-Team direkt in der laufenden Software die Fortschritte begutachten und unmittelbar Feedback geben konnte.

Trotz des Zeitdrucks ist cronn seinen Ansprüchen an die Code-Qualität und dem Ansatz des Test-Driven-Developments treu geblieben. Zusätzlich sichern End-to-End-Tests / Akzeptanztests die Funktionalität fachlicher Prozesse ab. Drüber hinaus wurde eine auf OTP basierende 2-Faktor-Authentifizierung implementiert, um die sensiblen Daten der Unternehmen und Fachkräfte zu schützen. Nach nur viermonatiger Entwicklungszeit ist die Webanwendung schließlich erfolgreich in den Produktivbetrieb gegangen.

Kundenvorteil

Die von cronn implementierte Webanwendung erlaubt es den Projektbeteiligten, den Prozess der Vermittlung von ausländischen Fachkräften an Unternehmen in Deutschland an einer zentralen Stelle digital abzubilden. Statt dezentraler Tabellen und manuellen Reportings existiert nun ein Werkzeug, das für jede teilnehmende IHK und AHK rund um die Uhr erreichbar ist – und dies wortwörtlich über Grenzen hinweg.

Das cronn Team ist stets souverän und schnell auf unsere Bedürfnisse zur Programmierung der Projektdatenbank eingegangen und hat alle Anforderungen agil und praxisorientiert umgesetzt. Die Performance des Teams hat uns immens geholfen, unser Projekt in einem knappen Zeithorizont strukturiert, effizient und erfolgreich umzusetzen.
— Carolin Ruppert, Projektleiterin des HiH-Projekts bei der DIHK Service GmbH

Um dem Pilotcharakter des HiH-Projekts gerecht zu werden, übernimmt cronn neben der Wartung auch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Software. Kurzfristige Anpassungen auf Grund von Feedback der Benutzer:innen sind Dank der agilen Projektgestaltung genauso möglich, wie die lang- und mittelfristig geplante Ergänzung von neuen Funktionen. Die Priorisierung der Weiterentwicklung wird dabei von der DIHK Service GmbH vorgegeben, wobei eine Beratung durch cronn jederzeit möglich ist.

cronn Pluspunkte

Schnelle Realisierung

In vier Monaten vom Projekt-Kickoff zum Go-Live – ohne Abstriche bei der Qualität

Digitalisierung & IT-Sicherheit

Mehrsprachige Webanwendung mit OTP 2-Faktor-Authentifizierung und zuverlässigen Datenbank-Backups

Langfristige Unterstützung

Betrieb, Wartung, Weiterentwicklung und Support – alles aus einer Hand

Interessiert?

Gibt es ein Projekt, bei dem wir Sie unterstützen können?
Kontakt aufnehmen